Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

Stadtwerke Bochum

Mein Kundencenter

Energienews

17.12.2012

Regierung plant Bundesförderung für Gebäudesanierungen

Berlin (energate) - Nach dem Scheitern der Steuerbegünstigungen für energetische Sanierungen plant die Bundesregierung ein anderes Fördermodell. Sie will noch vor Jahresende ein Hilfsprogramm des Bundes für energetische Gebäudesanierungen auf den Weg bringen. Es soll am 19. Dezember im Bundeskabinett beschlossen werden, kündigten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU) an. Geplant ist ein Kreditprogramm, das die KFW-Bank ausrichten soll. Es soll acht Jahre laufen und ein jährliches Fördervolumen von 300. Mio. Euro haben. Einzelne Modernisierungsmaßnahmen sollen bis zu einer Obergrenze von 5.000 Euro mit zehn Prozent gefördert werden, sogenannte Energieeffizienzhäuser mit bis zu 18.750 Euro.

Die Regierung reagiert mit diesem Programm darauf, dass sie mit den ursprünglich vorgesehenen Steuerbegünstigungen für energetische Sanierungen am Widerstand des Bundesrates gescheitert ist (energate berichtete). Die Pläne für einen alternativen Förderweg über die KFW-Bank waren vom Bundeskanzleramt schon länger in Aussicht gestellt worden (energate berichtete). /gk