Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

Stadtwerke Bochum

Mein Kundencenter

09.08.2017

Trickbetrug - Falsche Stadtwerker rufen an

Kai Krischnak
Kai Krischnak

In Bochum treiben erneut Trickbetrüger ihr Unwesen. Bei den Stadtwerken Bochum meldeten sich eine Reihe besorgter Bürger, die angeblich im Auftrag des Bochumer Energie- und Wasserversorgers angerufen wurden, um Termine für eine Leitungsreinigung zu vereinbaren. Die Anrufer versuchen auf diese Weise anscheinend gezielt herauszufinden, wann die Personen nicht zu Hause sind.

„Unsere Netzgesellschaft führt in Einzelfällen Spülungen an Hausanschlussleitungen durch, wenn zuvor Arbeiten am Versorgungsnetz vorgenommen wurden oder die Kunden selbst die Stadtwerke benachrichtigt haben“, erklärt Kai Krischnak, Pressesprecher der Stadtwerke Bochum. Die Leitungen in den Häusern und Wohnungen fallen gar nicht in den Zuständigkeitsbereich der Stadtwerke. „Für die Hausinstallation, also die Leitungen nach der ersten Absperreinrichtung, sind die Hausbesitzer selbst verantwortlich“, ergänzt Kai Krischnak und rät: „In den aktuell geschilderten Fällen sollten unsere Kunden keine Informationen herausgeben und den Anruf einer Polizeidienststelle melden.“

Immer wieder versuchen Trickbetrüger, sich unter dubiosen Vorwänden und im Namen der Stadtwerke Zugang zu Wohnungen meist älterer Menschen zu verschaffen. Alle Mitarbeiter des Bochumer Energieversorgers können sich durch einen Dienstausweis mit Lichtbild ausweisen. Besorgte Kunden können sich jederzeit an die Service-Nummer der Stadtwerke Bochum unter (0234) 960-3737 wenden, um ihre Anliegen mit den Kundenberatern zu besprechen.