Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

Stadtwerke Bochum

04.11.2019

Stadtwerke sorgen für Lichterglanz

Installation der Weihnachtsbeleuchtung vor dem Bochumer Rathaus
Installation der Weihnachtsbeleuchtung vor dem Bochumer Rathaus

Alle Jahre wieder sorgen die Stadtwerke Bochum mit der Weihnachtsbeleuchtung in den Innenstädten von Bochum und Wattenscheid für vorweihnachtliche Stimmung. Ab dieser Woche laufen die Arbeiten zur Installation der Lichterketten. Der Bochumer Energieversorger setzt bereits seit vier Jahren auf energieeffiziente LED-Technik. „2016 haben wir die alten Lichterketten ausgetauscht und uns für die Umrüstung auf LED-Technik entschieden“, erklärt Kai Krischnak, Pressesprecher der Stadtwerke Bochum.

Mit dem Start des Bochumer Weihnachtsmarktes am 21. November erstrahlt auch die Weihnachtsbeleuchtung der Stadtwerke täglich von 16 bis 22 Uhr. In Wattenscheid gehen die Lichter eine Woche später an. Ab dem 25. November beleuchten die Stadtwerke von 16 bis 22 Uhr die Bäume am Alten Markt.

Die LED-Lichterketten kommen mit nur einem Zehntel der Leistung gegenüber den zuvor eingesetzten Sieben-Watt-Glühlampen aus. Zusätzlich bestücken blaue LED-Lichterkugeln die Bäume. Die Farbkombination aus warmweißen Lichterketten und blauen Leuchtkugeln war kein Zufall, so der Stadtwerke-Sprecher: „Auch bei der Weihnachtsbeleuchtung kommen die Stadtfarben blau-weiß zum Einsatz.“

Zusätzlich zum Einsatz effizienter LED-Technik betreiben die Stadtwerke die Weihnachtsbeleuchtung wie in den Vorjahren mit Ökostrom aus Wasserkraft.

Für die heimische Weihnachtsbeleuchtung rät der Bochumer Energieversorger ebenfalls auf sparsame Lichterketten mit LED-Technik zu setzen und die Dekorationsbeleuchtung über Zeitschaltuhren zu steuern.