Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

Stadtwerke Bochum

11.06.2019

Neue Elektroladesäulen bei D&W in Wattenscheid

Jannis Bär von den Stadtwerken, Matthias Völker von D&W und Werner Koska von den Stadtwerken (v.l.n.r.) nehmen die neuen Ladesäulen in Betrieb
Jannis Bär von den Stadtwerken, Matthias Völker von D&W und Werner Koska von den Stadtwerken (v.l.n.r.) nehmen die neuen Ladesäulen in Betrieb

Elektrofahrzeuge können ab sofort am Dückerweg in Wattenscheid aufgeladen werden. Die zwei neuen Elektroladesäulen mit einer Ladeleistung von je 2 x 22 Kilowatt (kW) wurden in Kooperation mit den Stadtwerken Bochum nun offiziell in Betrieb genommen.
„Die rasante Entwicklung der Elektromobilität ist für uns äußerst spannend und wir besetzen innerhalb unserer Firmengruppe das Geschäftsfeld seit drei Jahren bereits erfolgreich mit unseren Elektrofahrzeugen im Zwei-, und Dreiradbereich, seit einem Jahr sind wir auch mit Kleintransportern aktiv. Autozubehör und Fahrzeug-Individualisierung sind darüber hinaus Themen, die natürlich auch von Elektromobilisten nachgefragt werden. Daher sind wir bestrebt, unsere Anzahl an Ladestationen auf unserem Gelände weiter auszubauen“, erklärt D&W-Prokurist Matthias Völker.
Zur Realisierung der Ladeinfrastruktur hat sich D&W für das Lade Paket der Stadtwerke Bochum entschieden. „Aus gutem Grund“, erklärt Matthias Völker, „denn es ist uns wichtig, dass wir von der Planung bis zu Servicefragen beim laufenden Betrieb einen kompetenten Ansprechpartner an unserer Seite haben.“
Der Standort auf dem Parkplatz vor der Firmenzentrale des Autozubehörhändlers ist durch die direkte Anbindung an die A40 verkehrsgünstig gelegen und die Ladestationen können öffentlich, sprich für jedermann zugänglich, genutzt werden. Wie alle öffentlichen Bochumer Ladestationen werden die D&W-Säulen mit Ökostrom aus Wasserkraft beliefert.
„Dank unseres Pachtmodells bekommt D&W die Ladestationen im Rundum-sorglos-Paket, bei dem wir uns um alle betrieblichen Belange kümmern“, beschreibt Jannis Bär, Leiter Elektromobilität bei den Stadtwerken Bochum. „Neben Installation, Wartung und Betrieb nutzt D&W zudem unser dynamisches Lastmanagement. Das bedeutet, dass wir die verfügbare Leistung optimal zwischen den vier zur Verfügung stehenden Ladepunkten steuern“, erklärt Jannis Bär. Der Vorteil: Die vorhandene Leistung von 44 Kilowatt wird intelligent und dynamisch auf alle zu ladenden Elektroautos verteilt, sogenannte Lastspitzen werden verhindert und somit geringere Betriebskosten erzielt.

Die Stadtwerke Bochum betreiben rund 100 öffentliche Stromladepunkte im Stadtgebiet. Hinzu kommen weitere über 100 Ladepunkte im Kundenauftrag. Unter www.stadtwerkedrive.de stehen hilfreiche Informationen zu Ladelösungen für Privat- oder Gewerbekunden, das Bochumer Ladesäulennetz, Fördermöglichkeiten sowie die Stadtwerkedrive-Ladekarte bereit.