Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

Stadtwerke Bochum

13.08.2019

10 Jahre Stadtwerke-Windpark in Bremerhaven

Windenergieanlagen in Bremerhaven
Windenergieanlagen in Bremerhaven

Anlagen produzieren 385 Mio. Kilowattstunden Ökostrom

Jubiläum an der Nordsee: Seit 10 Jahren, genauer seit dem 22. Juli 2009, sind die Stadtwerke Bochum Eigentümer von vier Onshore-Windenergieanlagen in Bremerhaven. In dieser Zeit haben die Anlagen mit einer Gesamtleistung von 20 Megawatt insgesamt gut 385 Mio. Kilowattstunden Ökostrom produziert und damit rechnerisch pro Jahr rund 11.000 Haushalte mit umweltfreundlicher Energie versorgen können.

„Vor 10 Jahren war die Investition in Windkraft für Stadtwerke noch eine Pionierleistung, heute ist sie fester Bestandteil unseres Engagements in Erneuerbare Energien“, betont Dietmar Spohn, Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke Bochum, anlässlich des Jubiläums. „Und wir planen einen weiteren Ausbau: Wenn alle derzeit in Bau befindlichen Anlagen in Betrieb sind, werden wir eine Erzeugungsleistung von rund 115 Megawatt im Portfolio haben. Das reicht aus, um rechnerisch etwa die Hälfte der Bochumer Haushalte mit Ökostrom zu versorgen. In den kommenden Jahren werden wir weitere rund 120 Millionen Euro in Erneuerbare Energien investieren.“

Die vier Windenergieanlagen in Bremerhaven haben eine Leistung von je fünf Megawatt (MW). In luftigen Höhen von jeweils 100 bzw. 130 Metern (Nabenhöhe) tragen die Türme die sogenannten Gondeln, in denen sich der Generator und die weitere Antriebstechnik befinden. Diese Gondeln weisen ein Gewicht von rund 200 Tonnen auf. An den Gondeln sind außerdem Nabe und Rotor mit einem Gesamtgewicht von weiteren 110 Tonnen installiert. Der Rotordurchmesser beträgt jeweils 116 Meter, so dass man auf Gesamthöhen von ca. 160 bis 190 Meter kommt.

Die Stadtwerke Bochum investieren sowohl vor Ort in Bochum als auch deutschlandweit in den ökologischen Umbau der Energieversorgung. Auf Bochumer Stadtgebiet betreiben die Stadtwerke u.a. sechs große Photovoltaik-Anlagen und gewinnen an der Ruhr in Stiepel Ökostrom aus Wasserkraft. Zusätzlich wird der Anteil regenerativer Wärme mit innovativen Projekten konsequent ausgebaut. Deutschlandweit ist der Energieversorger am Trianel Windpark Borkum (TWB), an der Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (TEE) beteiligt und betreibt neben den Windenergieanlagen in Bremerhaven eine Photovoltaik-Freiflächenanlage im fränkischen Gnodstadt.