Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

Stadtwerke Bochum

Förderprogramme
von Bund & Land

Jetzt Zuschüsse sichern

Förderprogramme

Bundes- und landesweite Förderprogramme

Hier stellen wir Ihnen die bundes- und landesweiten Förderprogramme vor. Das Land NRW und auch die Bundesregierung fördern Ihre persönlichen und individuellen Umweltschutzaktivitäten. Informieren Sie sich hier.

Tipp: Stellen Sie Ihre Anträge frühzeitig!

Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung

Sie können im Rahmen des Eigenheimzulagegesetzes 8 Jahre lang zusätzlich Fördergelder erhalten. Ihr Finanzamt informiert Sie über Ihren genauen Anspruch.

Niedrigenergiehaus

Im Rahmen des Eigenheimzulagegesetzes können Sie für den Zeitraum von 8 Jahren zusätzliche Fördergelder / Vergünstigungen erhalten. Ihr Finanzamt informiert Sie über Ihren genauen Anspruch.

Energiesparen durch Gebäudesanierung

Um die Heizkosten zu senken, gewährt ein sinnvolles Gebäudesanierungsprogramm des Bundes über die Kreditanstalt für Wiederaufbau zinsgünstige Kredite zur Sanierung älterer Gebäude. Zu den geförderten Sanierungsmaßnahmen gehören neben der Wärmedämmung an Fassaden und Kellerdecken auch die Umstellung auf das umweltfreundliche Erdgas, auf Fernwärme und Solarenergie.

Informationen erhalten Sie unter 02 03 / 3 06 12 60.

Solarthermie

Das Land NRW fördert über das REN-Programm Solaranlagen. Die genauen Modalitäten können Sie beim Landesinstitut für Bauwesen des Landes NRW unter der Rufnummer 02 31 / 5 41 55 46 erfragen.

Ihr Bonus: Die Stadtwerke Bochum gewähren Ihnen einen Zuschuss von 100 Euro pro Quadratmeter Kollektorfläche in Verbindung mit einer vorhandenen bzw. zu errichtenden Gasheizungsanlage. Die maximale Bezuschussung beträgt insgesamt 500 Euro. Weitere Infos zum Förderprogramm der Stadtwerke Bochum.

Erdwärme nutzen

Trotz gestiegener Ölpreise können Sie Ihre Heizkosten senken: Bis zu 75 Prozent Energie (also rund 2/3) können Sie mit dem Einbau einer Wärmepumpe sparen. Die Pumpe nutzt die Erdwärme (schon in zwei Metern Tiefe ist es um 7 bis 13 Grad wärmer) und führt sie der Heizanlage zu. Das Land NRW unterstützt im Rahmen des REN-Programms und auch der Bund bezuschusst mit dem Programm "Förderung erneuerbarer Energien".

Informationen erhalten Sie unter 02 31 / 28 68 - 0 bzw. unter 02 03 / 3 06 12 60.

Weitere Informationen über Förderprogramme

Weitere Informationen und Downloads zum Thema Förderprogramme finden Sie auf folgenden Seiten: