Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

Stadtwerke Bochum

12.07.2018

Stadtwerke übernehmen weiteren Windpark

Stadtwerke übernehmen weiteren Windpark
Stadtwerke übernehmen weiteren Windpark

Die Stadtwerke Bochum sichern sich mit ihrer Beteiligung an der Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (TEE) weitere Windenergieanlagen für das eigene Erneuerbaren-Portfolio. Als jüngster Zugang wurde nun der in Betrieb befindliche Windpark Waldalgesheim (Rheinland-Pfalz) übernommen. Damit wächst das gemeinschaftliche Stadtwerke-Portfolio auf über 175 Megawatt (MW) bestehend aus 46 Windenergie- und fünf Photovoltaikanlagen.

„Mit dem bisherigen Ausbaupfad werden unsere Planungen voll erfüllt“, ist Dietmar Spohn, Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke Bochum, zufrieden. „Auch wenn die aktuellen Rahmenbedingungen den Ausbau der Erneuerbaren Energien komplexer werden lassen, rechnen wir weiter mit einem kontinuierlichen Wachstum unseres Portfolios an Wind- und Sonnenergie.“ Der Windpark Waldalgesheim besteht aus zwei Windkraftanlagen des Typs GE 2.5-120 mit einer Gesamtleistung von 5,06 MW. Errichtet wurden die Anlagen mit einer Nabenhöhe von 139 Metern auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe im rheinland-pfälzischen Landkreis Mainz-Bingen. Seit Dezember 2014 ist der Windpark in Betrieb und produziert jährlich rund 14 Millionen Kilowattstunden Strom.

Mit der TEE investieren die Stadtwerke Bochum gemeinsam mit weiteren kommunalen Energieversorgern und der Trianel GmbH rund eine halbe Milliarde Euro in Windenergie- und Photovoltaikanlagen in ganz Deutschland. Die Stadtwerke Bochum halten dabei einen Anteil von 11,2 Prozent an der TEE.

Die Stadtwerke Bochum investieren sowohl vor Ort in Bochum als auch deutschlandweit in den ökologischen Umbau der Energieversorgung. Auf Bochumer Stadtgebiet betreiben die Stadtwerke u.a. vier große Photovoltaik-Anlagen und gewinnen an der Ruhr in Stiepel Ökostrom aus Wasserkraft. Zusätzlich wird der Anteil regenerativer Wärme mit innovativen Projekten konsequent ausgebaut. Deutschlandweit ist der Energieversorger zudem am Trianel Windpark vor der Küste Borkums beteiligt und betreibt vier Windenergieanlagen in Bremerhaven sowie eine Freiflächen-Photovoltaikanlage im fränkischen Gnodstadt.

Einen Überblick über das Engagement im Bereich der erneuerbaren Energien gibt es unter www.stadtwerke-bochum.de/erneuerbare