Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

Stadtwerke Bochum

Online-Kundencenter

13.12.2019

Sparkasse Bochum setzt auf Ökostrom der Stadtwerke

v.l. Frank Thiel, Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum, und Jürgen Hohmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bochum, freuen sich über die Ökostrom-Kooperation.
v.l. Frank Thiel, Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum, und Jürgen Hohmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bochum, freuen sich über die Ökostrom-Kooperation.

Die Sparkasse Bochum steigt ab dem kommenden Jahr komplett auf Ökostrom der Stadtwerke um. Neben der Hauptverwaltung am Dr.-Ruer-Platz werden auch alle 45 Bochumer Filialen ab dem 1. Januar 2020 mit klimafreundlichem Ökostrom aus Wasserkraft beliefert. Die Stadtwerke Bochum beziehen den Ökostrom aus norwegischen Wasserkraftwerken und lassen ihn ins deutsche Stromnetz einspeisen.

Bei einem Jahresverbrauch von rund 4,6 Mio. Kilowattstunden vermeidet die Sparkasse Bochum damit rund 1.300 Tonnen CO2 pro Jahr.

„Als Sparkasse Bochum tragen wir seit 1838 in vielen Bereichen Verantwortung für Bochum. Mit der Umstellung auf Ökostrom möchten wir zur Verbesserung der Bochumer Klimabilanz beitragen“, betont Jürgen Hohmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bochum.

„Mit der Sparkasse Bochum beteiligt sich eine weitere große Institution aus Bochum an unserer Klimaschutz-Initiative“, freut sich Frank Thiel, Geschäftsführer der Stadtwerke Bochum. „Eine Aktion mit Vorbildcharakter“, so Thiel, denn „je mehr Kunden Ökostrom beziehen, desto mehr Erzeugungsanlagen werden geschaffen. Mit der Umstellung auf Ökostrom aus Wasserkraft tragen wir alle dazu bei, die europäische Energieversorgung in Richtung Erneuerbare Energien umzubauen.“

Alle Bochumerinnen und Bochumer können ihren eigenen Beitrag leisten und gemeinsam mit den Stadtwerken auf Ökostrom umsteigen. Die Stadtwerke-Kunden haben die freie Wahl, ob sie für 2 Euro, wie bisher für 1 Euro oder ganz ohne monatliche Zuzahlung Ökostrom zu ihrem Stromvertrag dazu buchen. Der Umstieg ist kinderleicht: Wenige Klicks auf www.stadtwerke-bochum.de/oekostrom reichen aus, um den eigenen Strombezug auf „Ökostrom 2-1-0“ umzustellen. Auch in der Stadtwerke Bochum App können sich die Kunden für eine der Optionen entscheiden.

Die Stadtwerke Bochum kaufen den Ökostrom aus TÜV-zertifizierten, norwegischen Wasserkraftwerken ein und lassen ihn in das deutsche Stromnetz einspeisen. Norwegen bezieht seinen eigenen Strom bereits seit einiger Zeit zu nahezu 100 Prozent aus Wasserkraft und baut die Erzeugungskapazitäten weiter aus.