×
Frohes neues Jahr!

Info zur Ausrufung der Alarmstufe im Notfallplan Gas

Liebe Kundinnen und Kunden, die Bundesregierung hat am 23.06.2022 die Alarmstufe im Notfallplan Gas ausgerufen. Nähere Informationen zum Thema erhalten Sie hier.

Kann ich meinen Kältebedarf durch die PV-Anlage decken?

 

Lässt Ihre Dachfläche die Installation einer ausreichend großen Photovoltaikanlage zu, so kann insbesondere in den sonnenreichen Sommermonaten mehr Strom erzeugt werden, als Sie durch die Kälteanlage verbrauchen. Dieser Überschussstrom reicht dann in einigen Fällen sogar zur Deckung Ihres üblichen Tagesverbrauchs. Hierbei sei jedoch angemerkt, dass die Deckung bilanziell erfolgt und nicht physikalisch. Bei zeitlich versetzter Erzeugung und Verbrauch kann man sich dies so vorstellen, als würden Sie sich bei bewölktem Himmel oder nachts, Strom aus dem Netz ausleihen, den Sie zurückspeisen sobald die Sonne wieder scheint. Hierbei wird jedoch eine kleine Leihgebühr fällig, da die kWh aus dem Netz teurer ist, als aus Ihrer Anlage.

Übrigens: Nicht nur südausgerichtete Dächer qualifizieren sich für dieses Koppelprodukt von Photovoltaik und Kälteanlagen. Auch Ost- und Westausrichtungen kommen in Betracht.

Was ist, wenn die Sonne nicht scheint?

Wenn die Sonne nicht scheint, erzeugt Ihre Photovoltaikanlage nur noch sehr geringe bis keine Leistung. In diesem Fall bezieht die Kälteanlage den Strom ganz normal aus dem Netz. Allerdings sinkt dadurch natürlich auch Ihr Kältebedarf, weshalb der Energiebedarf der Kälteanlage insgesamt niedriger ist.

 

Top