Norwegen ist ein Gebirgsland. Viel Wasser, viel Gefälle – kein Wunder, dass Norwegen praktisch seinen gesamten Strom mithilfe der Kraft des Wassers erzeugt. Die Wasserkraftwerke produzieren davon sogar mehr, als das Land selbst verbraucht.

Und hier kommen die Stadtwerke Bochum ins Spiel: Wir kaufen für Sie dort günstigen Ökostrom ein.

Wie kommt der Strom aus dem hohen Norden Europas zu uns? Die sogenannte Marktkopplung ermöglicht den Austausch von Strommengen zwischen den Ländern, d. h. die nationalen Netze in Europa sind fast alle miteinander verbunden. Der norwegische Ökostrom fließt über Dänemark und die Niederlande nach Deutschland.

 

 

Ein eigenes Netz für Ökostrom gibt es nicht. Daher ist es unmöglich, Ökostrom getrennt von konventionellem Strom zu liefern. Strom wird über ein Stromnetz transportiert, an das alle Stromerzeugungsanlagen und alle Stromverbraucher angeschlossen sind – egal ob Windrad oder Kohlekraftwerk, egal ob Ökostromkunde oder Kunde mit konventionellem Tarif.  Es kommt immer ein Strom-Mix aus Ihrer Steckdose.

Man spricht in diesem Zusammenhang bildlich von einem Stromsee, der viele unterschiedliche Zu- und Abflüsse hat. Im Stromsee vermischt sich alles zu einem Mix.

Fakt ist aber: Je mehr Ökostrom nachgefragt wird, desto höher ist der Anteil an erneuerbaren Energien am Gesamtstrom-Mix.

Die Stadtwerke kaufen Ökostrom aus norwegischen Wasserkraftwerken. Dieser Ökostrom trägt also dazu bei, den sogenannten Graustrom zu verdrängen.

Den Anteil von Ökostrom an unserem Gesamtstrom-Mix entnehmen Sie bitte der Stromkennzeichnung gemäß Energiewirtschaftsgesetz.

Laufwasserkraftwerke nutzen das natürliche oder künstliche Gefälle von Wasserströmen, um Strom zu erzeugen. Die Bewegungsenergie des Wassers setzt ein Turbinenrad in Betrieb und treibt damit Generatoren zur Stromerzeugung an.

Mehr Informationen dazu finden Sie auf https://gutundgruen.de/oekostrom/.

Den Preis für unseren Ökostrom aus Wasserkraft bestimmen Sie  -  nach dem 2-1-0-Prinzip können Sie entscheiden, wieviel Sie zusätzlich zu Ihrem laufenden Stromvertrag zahlen möchten:

2 Euro pro Monat: Sie setzen ein doppeltes Zeichen! Denn Sie stellen nicht nur selbst auf eine klimafreundliche Stromversorgung um - Sie ermöglichen es auch anderen Bochumerinnen und Bochumern, Ökostrom zu nutzen.

1 Euro pro Monat: Sie entscheiden sich bewusst für einen Beitrag zu einer klimafreundlichen Stromversorgung und engagieren sich aktiv für eine lebenswerte Zukunft.

0 Euro pro Monat: Mit Ihrer Entscheidung für den grünen Strom der Stadtwerke sagen Sie Ja zum Klimaschutz und tragen mit dazu bei, dass Bochum insgesamt klimafreundlicher wird.

 

Mehr Infos zur Aktion.

Ein Wechsel ist schnell und einfach online gemacht. Hier können Sie direkt umstellen auf Ökostrom.

Unser Ökostrom aus Wasserkraft stammt aus norwegischen Wasserkraftwerken.

 

 

Unter Ökostrom versteht man Energie, die aus erneuerbaren Quellen gewonnen wird. Dazu zählen insbesondere Sonne, Wasser- und Windkraft.

Grundlegender Unterschied zum sogenannten Graustrom ist, dass bei der Energieproduktion keine umweltschädlichen Emissionen anfallen.

 

Klimaschutz ist Umweltschutz!

Klimaschutz geht uns alle an. Und ab jetzt kann ihn sich auch jeder leisten: Dank Ökostrom 2-1-0, unserer Klimaschutz-Initiative. Denn dabei entscheiden Sie selbst, welchen Betrag Sie für Ihren grünen Strom aufbringen möchten.

Jetzt auf Ökostrom aus Wasserkraft umstellen und gemeinsam das Klima schützen!

https://www.stadtwerke-bochum.de/oekostrom

 

Top