×
Sponsoring-Icon Herz

Unser Tipp! Für die Nutzung unseres Online-Kundencenters schenken wir Ihnen 10 Extra-Herzen für die Bürgerprojekte.

Hier geht es zum Online-Kundencenter.

Was ist LoRaWAN?

Die Vernetzung im öffentlichen Bereich durch die Stadtwerke Bochum schreitet immer weiter voran. Durch die Nutzung intelligenter Sensoren, die die Vernetzung ermöglichen und erweitern, können Sie viel Zeit und Geld sparen. Mit LoRaWAN steht Ihnen hierfür eine bereits flächendeckende Technologie im Funkbereich durch uns zur Verfügung.

Der Begriff LoRaWAN steht für „Long Range Wide Area Network“. Damit existiert eine bereits international und weltweit nutzbare Funktechnologie für die Übertragung von Daten im Bereich „Internet der Dinge“ (IoT).

Das LoRaWAN bietet energieeffizienten und kostensparenden Transport von Signalen aus bestimmten Sensoren aus den Bereichen Strom-, Wasser-, und Wärmezählern. Dabei sendet der jeweilige Sensor Daten mittels LoRa an alle Gateways in direkter Umgebung. Die Gateways nehmen die Daten auf und senden sie an den Server. Ab hier können die Daten weiterverarbeitet und visualisiert werden.

 

 

 

Wie funktioniert LoRaWAN?

Automatische Zählerfernauslesung

Ökonomisch und ökologisch vernetzt

Die Einführung der LoRaWAN-Technologie bei den Stadtwerken Bochum revolutioniert die Zählerdatenerfassung: Spezielle Module rüsten Ihre bestehenden Zähler zu intelligenten Geräten auf, die Daten drahtlos in regelmäßigen Abständen direkt an unser System senden. Für eine optimale Integration kann bei Bedarf auch ein kompletter Zählerwechsel zu Modellen mit integrierter LoRaWAN-Schnittstelle notwendig sein.

Unser Dienst umfasst alle Zählertypen – von Abrechnungszählern bis hin zu privaten Unterzählern – und ermöglicht eine umfassende Überwachung Ihres Energieverbrauchs. Das bedeutet verbesserte Datengenauigkeit, vereinfachte Verwaltung und die Möglichkeit zur Optimierung Ihres Energieeinsatzes. Kontaktieren Sie uns für eine einfache Aufrüstung Ihrer Zählerinfrastruktur.

 

Weiteres zur Funktion

Weitere Infos zur Funktionsweise von LoRaWAN, finden Sie in diesem Video. 

Geschäftsvorteile

Im Überblick
  • Zeiteffizienz: Eliminieren Sie den Zeitaufwand für das manuelle Ablesen und Berichten von Zählerständen.
  • Transparenz und Kontrolle: Erhalten Sie präzise und kontinuierliche Einblicke in den Energieverbrauch Ihrer Betriebsstätten. Dies ermöglicht eine detaillierte Analyse und Identifizierung von Einsparpotenzialen.
  • Automatisierte Prozesse: Die Datenübertragung erfolgt vollautomatisch, wodurch interne Ressourcen für andere wichtige Aufgaben freigesetzt werden.
  • Zukunftsorientierte Technologie: Mit LoRaWAN setzen Sie auf eine zukunftssichere Technologie, die speziell für die Anforderungen der digitalen Transformation und des Internet der Dinge (IoT) entwickelt wurde.

 

Einführung in das Webportal

Effizient, drahtlos, zukunftsweisend

LoRaWAN, eine zukunftsweisende Technologie für das Internet der Dinge (IoT), ermöglicht eine effiziente, drahtlose Kommunikation über lange Distanzen mit geringem Energieverbrauch. Unser Webportal bietet Unternehmen die Möglichkeit, ihre Geräte und Sensoren einfach zu verwalten, Daten in Echtzeit zu erfassen und den Energieverbrauch sowie andere relevante Parameter präzise zu überwachen.

 

Alles aus einer Hand

Unsere Leistungen im Detail

Nutzen Sie die LoRaWAN-Technologie auch für Ihre Bereiche und sparen Sie somit viel Zeit und Geld. 

  • Türsensoren
  • Fenstersensoren
  • Raumsensoren (Luftfeuchtigkeit und Temperatur)
  • CO2-Sensor mit LED-Ampelfunktionsanzeige
  • Leckagesensoren
  • Parksensoren
  • Rauchwarnmelder
  • Füllstandssensor
  • Bodenfeuchtigkeitssensor

Unser Produktportfolio wird sich stetig weiterentwickeln und sich vergrößern. In Zukunft finden Sie noch weitere Sensoren in unserem Angebot.

Bei speziellen Fragen oder Wünschen zu möglichen Sensoren nutzen Sie bitte das untenstehende Kontaktformular. 

 

Grundsätzlich können alle Bochumer-Geschäftskunden LoRaWAN-Sensoren einsetzen. 

 

 

 

Da wir uns aktuell noch in der abschließenden Phase der Produktausgestaltung befinden, bitten wir Sie um eine Kontaktanfrage über unser Online-Formular auf dieser Seite.

Wir werden dann im nächsten Schritt auf Sie zukommen und das gemeinsame Vorgehen abstimmen.

 

LoRaWAN-Sensoren auf einen Blick

Eine kleine Auswahl der eingesetzten Sensoren

...es geht weiter!

 

Wir haben die Produktgestaltungs- und Produkteinführungsphase erfolgreich abgeschlossen. Noch immer in den ersten Schritten freuen wir uns jedoch, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie jetzt Ihre ersten LoRaWAN-Sensoren von uns erhalten können! Werden Sie Vorreiter auf diesem Gebiet und die ersten Kund:innen in Bochum, die von der neuen Technologie profitieren und Energiekosten einsparen! Sie erhalten die Sensoren zu top Konditionen, mit professioneller Beratung und einer schnellen und unkomplizierten Installation.

Für die Einführung in das Web-Portal für LoRaWAN-Sensoren stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Seite und auch bei weiteren Fragen können Sie jeder Zeit auf Ihre persönlichen Ansprechpartner zurückgreifen.   

 

Melden Sie sich jetzt bei uns! ​

 

Referenzen - VfL Bochum

Gemeinsam mit VfL Bochum haben wir die ersten Schritte im Bereich LoRaWAN gemacht. Gestartet wurde mit der Stadtwerke Bochum Lounge und der Ausstattung von Tür- und Temperatursensoren. Bereits hier kann der VfL Bochum erste Energieeinsparungen verzeichnen und die Energieeffizienz weiter optimieren. Wir freuen uns auf das weitere Projekt. 

Ihre häufigsten Fragen an uns

und unsere Antworten darauf.

Noch mehr Antworten gewünscht?

Zum FAQ-Bereich

 

1) Jede Partei ist verpflichtet, die jeweils für sie einschlägigen Datenschutzbestimmungen zu beachten.  

2) Die Stadtwerke erheben und verarbeiten im Rahmen des Abschlusses und der Erfüllung des Rahmenvertrags und der Einzelverträge personenbezogene Daten im Rahmen der rechtlichen Bestimmungen, insbesondere soweit dies zur Erfüllung der zwischen den Parteien abgeschlossenen Verträge erforderlich ist. Die Stadtwerke sind berechtigt, zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Vertragspartners Dritte einzusetzen und diesen im erforderlichen Umfang personenbezogene Daten zu übermitteln. Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch diese Dritten im Auftrag der Stadtwerke erfolgt entsprechend der rechtlichen Vorgaben und soweit erforderlich auf Grundlage einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO. Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an sonstige Dritte erfolgt nicht, es sei denn, dies ist aufgrund rechtlicher Bestimmungen oder Einwilligung des Betroffenen gestattet. Die allgemeinen Datenschutzhinweise der Stadtwerke finden sich unter https://www.stadtwerke-bochum.de/datenschutz

3) Soweit im Rahmen der Vertragsdurchführung über das LoRaWAN-Netzwerk übermittelte Messwertdaten oder in die digitale Plattform eingestellte Informationen personenbezogene Daten im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) enthalten oder sonst im Rahmen der Leistungen der Stadtwerke ein Zugriff der Stadtwerke auf personenbezogene Daten des Vertragspartners nicht ausgeschlossen werden kann, werden die Stadtwerke diese personenbezogenen Daten als Auftragsverarbeiter des Vertragspartners im Rahmen einer zwischen den Parteien zu schließenden und als Anlage 7 diesem Rahmenvertrag beigefügten Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung verarbeiten. Im Falle von Widersprüchen zwischen der Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung und den weiteren Bestandteilen des Rahmenvertrags und der Einzelverträge gelten die Bestimmungen der Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung vorrangig. 

 

LoRaWAN (Long Range Wide Area Network): Energiesparende Funktechnologie zum Versenden und Empfangen kleinster Datenpakete. Die Funkstrecke ist zweifach über eine 128-Bit AES-Verschlüsselung verschlüsselt.  

LoRaWAN-Netzwerk: Von den Stadtwerken unter Verwendung der LoRaWAN-Technologie für die Nutzung in einem Funkgebiet innerhalb der Bunderepublik Deutschland betriebenes geschlossenes Netzwerk, zu dem nur eine definierte Benutzergruppe Zugang hat und über das Messwertdaten über von den Stadtwerken betriebene Gateways von der Sensorik eines Benutzers an den Netzwerkserver der Stadtwerke übertragen werden können.  

Sensorik: Sensorik umfasst Sensoren und Aktoren, die in ein LoRaWAN-Netzwerk eingebunden werden können. Sensoren sind i.d.R. dazu ausgelegt, bestimmte Messwertdaten (z. B. Temperatur, Luftfeuchtigkeit) zu erfassen und anschließend per LoRaWAN an ein Gateway zu versenden. Aktoren wiederum können sowohl erhobene Messwertdaten versenden als auch Befehle und Daten von den Gateways empfangen. 

Gateway (auch Basisstation genannt): Gateways übermitteln bidirektional Daten zwischen Sensorik und dem zentralen Netzwerkserver des LoRaWAN-Netzwerks. Die Gateways sind mit einer angeschlossenen Antenne ausgestattet, die die von der Sensorik ausgesendeten Datenpakete empfängt. Das Gateway leitet die Daten per Mobilfunk oder Ethernet-Verbindung an das IT-Backendsystem der Stadtwerke weiter.

Messwertdaten: Daten, die in der in das LoRaWAN-Netzwerk eingebundenen Sensorik erfasst und aufgrund eines Einzelvertrags an das LoRaWAN-Netzwerk übermittelt werden.  

Digitale Plattform: Von den Stadtwerken in einem Rechenzentrum in der Bundesrepublik Deutschland betriebene mandantenfähige Standard-IT-Lösung, über die die Stadtwerke dem Vertragspartner in einem eigenen Portalbereich die über das LoRaWAN-Netzwerk vom Vertragspartner empfangenen Messwertdaten während der Laufzeit des Einzelvertrags in aufbereiteter Form zur Ansicht und zum Abruf bereitstellen. Die digitale Plattform ist über einen Knotenpunkt an das Internet angebunden. 

Die Kosten sind stets individuell, da der Preis je nach Anzahl und Art der gewählten Sensoren variiert. Zudem hängen auch die Kosten für die Funknetznutzung und die Einbindung in unsere Plattform von der Anzahl ab. Gerne erstellen wir Ihnen ein persönliches Angebot. Nutzen Sie hierfür einfach unser Kontaktformular und wir melden uns bei Ihnen! 

Da wir uns aktuell noch in der abschließenden Phase der Produktausgestaltung befinden, bitten wir Sie um eine Kontaktanfrage über unser Online-Formular auf dieser Seite. Wir setzen uns mit Ihnen für die Projektierung in Verbindung. Die gewünschten Sensoren werden daraufhin von uns bestellt.  

Grundsätzlich können alle Bochumer*innen LoRaWAN-Sensoren einsetzen. 

  • Türsensoren 

  • Fenstersensoren 

  • Raumsensoren (Luftfeuchtigkeit und Temperatur) 

  • CO2-Sensor mit LED-Ampelfunktionsanzeige 

  • Leckagesensoren 

  • Parksensoren 

  • Rauchwarnmelder 

  • Füllstandssensor 

  • Bodenfeuchtigkeitssensor 

Unser Produktportfolio wird sich stetig weiterentwickeln und sich vergrößern. In Zukunft finden Sie noch weitere Sensoren in unserem Angebot. 

 

Effizienz steht im Vordergrund, sowohl Energie- als auch Kosteneffizienz. Die Kombination aus Schmalbandtechnologie und batteriebetriebenen, drahtlosen Sensoren überwindet große Distanzen bei sehr geringem Energieverbrauch. Die Sensoren zeichnen sich durch einen geringen Stromverbrauch und somit einer langen Haltbarkeit der Batterien aus. Somit verringert sich ebenfalls der Wartungsaufwand. Einen weiteren Vorteil bietet die Flexibilität der Technologie. Dank der Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsmöglichkeiten bieten sich unzählige Einsatzmöglichkeiten. Die LoRaWAN-Sensoren lassen sich sowohl im Außen- als auch im Innenbereich ohne komplizierte Implementierung anbringen.  

Die Vernetzung von Sensoren, Empfänger und Server ermöglicht es Daten energieeffizienten zu transportieren. Die Sensoren können eine Vielzahl an unterschiedlichen Funktionen und Aufgaben übernehmen. Die anfallenden Daten werden in bestimmten Abständen an das Gateway, also den Empfänger, übermittelt. LoRaWAN-Gateways nehmen nun die Daten der Sensoren auf, verschlüsseln diese und geben sie über eine sichere Verbindung zur Weiterleitung an die Schnittstelle der Stadtwerke Bochum, die LoRaWAN Plattform, weiter. Dabei können die Gateways sowohl Indoor als auch Outdoor installiert werden. In der Plattform erfolgt die Darstellung der Daten zu unterschiedlichsten Anwendungszwecken (Analyse, Monitoring, Prozessoptimierung). 

LoRaWAN steht für Long Range Wide Area Network. Hierbei handelt es sich um eine Funktechnologie, die Daten über eine große Entfernung sowohl energie- und kosteneffizient als auch sicher übertragen kann. Bei der Übertragung der Daten kein Breitband-Netzwerk benötigen. 

Top