Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

Stadtwerke Bochum

Kundennah und
partnerschaftlich

Profitieren Sie vom Know-how unserer Experten

Marktchancen für grünen Strom

EEG-Direktvermarktung

Sie erzeugen selbst Strom aus regenerativen Quellen? Dann können Sie als Betreiber diese Energie über die Strombörse oder an Direktabnehmer in der Region verkaufen. Die Vermarktung an der Börse und im Großhandel erfordert jedoch Erfahrung und Expertise. Als langjährige Partner in Sachen Energie helfen wir Ihnen daher gerne bei der Direktvermarktung Ihres grünen Stroms.

Egal ob Sonnenenergie, Windkraft oder Biogas – Strom aus erneuerbaren Quellen soll künftig gleichberechtigt zu konventionell erzeugter Energie gehandelt werden. So soll der grüne Strom besser in den Markt integriert werden. Um Anlagenbetreiber an das Vermarktungsmodell heranzuführen, hat die Bundesregierung Anfang 2012 die sogenannte Marktprämie eingeführt. Gibt es für den Verkauf an der Strombörse einen geringeren Ertrag als die staatlich zugesicherte EEG-Vergütung, gleicht das Marktprämienmodell diese Differenz aus. Zusätzlich gibt es weitere Anreize wie eine Management- und eine Flexibilitätsprämie.

Seit August 2014 muss der Strom aus Neuanlagen direktvermarktet werden, wenn die installierte Leistung der Anlage 500 kW übersteigt. Seit dem 1. Januar 2016 gilt diese Pflicht auch für Anlagen ab 100 kW Nennleistung. Doch auch für Betreiber älterer Anlagen kann sich die Direktvermarktung lohnen, zum Beispiel wenn sie viel Strom zu Spitzenzeiten verkaufen. Sprechen Sie mit uns über Ihre Optionen und holen Sie das beste aus Ihrer Anlage heraus!

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Erfahrung: Als Betreiber von regenerativen Erzeugungsanlagen beraten wir Sie umfassend zu allen Aspekten der Erzeugung und der Vermarktung.
  • Marktexpertise: Seit mehr als 160 Jahren handeln wir mit Energie – und Sie als unser Kunde profitieren von unseren Marktkentnissen.
  • Individuelle Lösungen: Vertragsdetails und Laufzeiten richten wir an Ihren spezifischen Anforderungen aus.
  • Risikominimierung: Vermeiden Sie durch unsere Beratung Fehler, zum Beispiel bei bei der Prognose der Einspeisemengen oder bei der Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen.