Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

Stadtwerke Bochum

Rundum
gut versorgt

Technische Dienstleistungen für Ihr Business

Leistungspotenziale erkennen und nutzen

Blindstromkompensation

Verbrauchsgeräte wie Elektromotoren, Transformatoren und Vorschaltgeräte benötigen in der Regel mehr Strom, um ihre Arbeit aufzunehmen, als sie letztlich tatsächlich nutzen. Diese überschüssige Energie pendelt ungenutzt zwischen dem Verbrauchsgerät und der Stromleitung hin und her – als sogenannter Blindstrom.

Dieses Phänomen bringt einige Nachteile mit sich:

  • Blindstrommengen gelten als Verbrauchsmengen – Sie zahlen also für Energie, die Sie nicht nutzen.
  • Der zusätzliche Strom belastet sowohl Ihre Verbrauchsgeräte als auch das Versorgungsnetz, da eine permanente Mehrleistung vorhanden ist.


Mit einer Blindstromkompensation, also einer individuell auf Ihre Bedürfnisse angepassten Anlage, unterstützen die Stadtwerke Sie dabei, den bisher ungenutzten Strom in nutzbare Energie zu verwandeln.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Mehr Leistung: Mit der Anpassung Ihrer Anlagenkomponenten verringern Sie Leistungsverluste und verbessern Ihren Leistungsfaktor.
  • Mehr Effizienz: Sie schaffen Leistungsreserven und nutzen dadurch Ihre Energie effizienter.
  • Sparpotenzial: Sie verringern Ihre Energiekosten.

Drei Möglichkeiten zur Blindstromkompensation

Es gibt drei Möglichkeiten, Blindstrom in Ihrem Unternehmen zu kompensieren: Bei einer Einzelkompensation regelt unsere Anlage lediglich die Stromnutzung einzelner Verbrauchsgeräte, zum Beispiel eines Transformators oder eines größeren Verbrauchers mit langer Einschaltzeit. Bei der Gruppenkompensation sind der Anlage mehrere Verbrauchsgeräte zeitgleich zugeordnet. Benötigen Sie eine Lösung im großen Stil, empfiehlt sich eine Zentralkompensation. Dabei schalten wir die Kompensationsanlage direkt an Ihre Hauptversorgungsleitung, erfassen die dort anliegende Blindleistung und regeln die Leistung für alle nachliegenden Verbrauchsgeräte zentral.

Welche Kompensationsart für Sie am besten geeignet ist und welchen Leistungsumfang Ihre Anlage haben sollte, entscheiden wir nach einer gemeinsamen Messung Ihrer Blindstromleistung.