Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

Stadtwerke Bochum

20.02.2019

Stadtwerke sanieren Wasserbehälter an der Ministerstraße

Wasserbehälter Ministerstraße
Wasserbehälter Ministerstraße

Im März starten die Stadtwerke Bochum mit den Arbeiten zur Sanierung des Wasserbehälters an der Ministerstraße. Über einen Zeitraum von rund eineinhalb Jahren muss der in den Jahren 1961/62 erbaute Wasserbehälter modernisiert werden, dies betrifft die beiden Behälterkammern und das Schieberhaus. Konkret vorgesehen sind unter anderem die Sanierung der Kammern, die Modernisierung der Anlagentechnik sowie der Bau einer Hygieneschleuse.

Der Wasserbehälter an der Ministerstraße umfasst zwei Kammern, beide haben ein Fassungsvermögen von je 7.500 Kubikmetern. Um die Versorgungssicherheit der Bochumer Bürgerinnen und Bürger aufrecht zu erhalten, können die beiden Kammern nur nacheinander saniert werden. Zudem ist ein Probebetrieb der ersten Kammer nach Abschluss der Arbeiten erforderlich.

Die Anwohner im Umfeld des Wasserbehälters wurden am 19. Februar im Rahmen einer Anwohnerversammlung über die geplanten Arbeiten informiert. Um die Beeinträchtigung der Anwohner durch die Maßnahme möglichst gering zu halten, ist u.a. die Aufstellung einer Lärmschutzwand während der Bauphase sowie eine Beschränkung der Arbeitszeiten vorgesehen. Die Gesamtkosten der Sanierung liegen bei rund 4,5 Mio. Euro.