×
Telefonischer Kundenservice

Aufgrund der Preisanpassungen erreichen uns aktuell zahlreiche Kundenanfragen. Der telefonische Kundendienst ist zurzeit überlastet. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Alternativ nutzen Sie einfach unsere Service-Formulare. Vielen Dank.

Geschäftsjahr

Zahlen, Daten und Fakten

Bilanz der Stadtwerke Bochum GmbH

Finanzielle Leistungsindikatoren

Die Bilanzsumme liegt zum 31.12.2021 mit 177,6 Mio. € rund 37,7 Mio. € über dem Wert aus dem Vorjahr.

Auf der Aktivseite beträgt das langfristig gebundene Vermögen 36,3 % der Bilanzsumme. Dem stehen auf der Passivseite langfristig verfügbare Mittel von 24,3 % gegenüber. Das langfristig gebundene Vermögen ist demnach zu 67,0 % langfristig finanziert.

Die Umsatzrendite verringert sich im Geschäftsjahr 2021 um 1,3 Prozentpunkte auf 1,4 %. Die Gesamtkapitalrendite sinkt um 7,0 Prozentpunkte auf 5,7 %.

Der aus der laufenden Geschäftstätigkeit erwirtschaftete Cashflow reichte mit 23,8 Mio. € zur Finanzierung der Investitionen und der Gewinnabführung vollständig aus. Die Gesellschaft war im Geschäftsjahr jederzeit in der Lage, ihren Zahlungsverpflichtungen fristgerecht nachzukommen.

Die geordnete wirtschaftliche Lage der Gesellschaft besteht auch zum Zeitpunkt der Aufstellung des Lageberichtes unverändert fort.

Aktiva 31.12.2021 31.12.2020
      T € T €
A. Anlagevermögen    
  I. Immaterielle Vermögensgegenstände 238 403
  II. Sachanlagen 10.385 9.629
  III. Finanzanlagen 53.723 53.923
      64.346 63.955
B. Umlaufvermögen    
  I. Vorräte 13.416 64
  II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 99.746 75.824
  III. Kassenbestand und Guthaben bei Kreditinstituten 38 7
      113.200 75.895
         
C. Rechnungsabgrenzungsposten 29 28
      177.575 139.878
Passiva 31.12.2021 31.12.2020
      T € T €
A. Eigenkapital    
  I. Gezeichnetes Kapital 10.000 10.000
  II. Kapitalrücklagen 21.433 21.433
      31.433 31.433
         
B. Rückstellungen 73.273 46.420
         
C. Verbindlichkeiten 72.869 62.025
      177.575 139.878

Gewinn- und Verlustrechnung der Stadtwerke Bochum GmbH

Das Ergebnis nach Steuern liegt bei 11,7 Mio. €. Nach Abzug der sonstigen Steuern verbleibt ein aufgrund des Gewinnabführungsvertrages an die Muttergesellschaft Stadtwerke Bochum Holding GmbH abzuführender Gewinn in Höhe von 10,1 Mio. € (Vorjahr: 16,8 Mio. €). Die Stadtwerke Bochum GmbH hatte im letzten Lagebericht für das Berichtsjahr 2021 ein Ergebnis von 17,1 Mio. € prognostiziert. Die extrem hohen Strom- und Gaspreise an den Großhandelsmärkten in Verbindung mit der kühleren Witterung im vierten Quartal 2021 haben zu Nachkäufen geführt, die insbesondere in der Gassparte über die Abgabepreise nicht komplett gedeckt werden konnten. Da die Situation auf den Energiemärkten weiter angespannt ist und Auswirkungen auf die wirtschaftliche Situation der Stadtwerke Bochum GmbH hat, wurden Drohverlustrückstellungen für das Geschäftsjahr 2022 gebildet. Diese Effekte führten zu dem Ergebnisrückgang im Vergleich zum Wirtschaftsplan.

Gewinn- und Verlustrechnung 2021 2020
    T € T €
1. Umsatzerlöse 686.649 635.866
  Stromsteuer -27.028 -27.805
  Erdgassteuer -13.362 -13.095
  Umsatzerlöse ohne Strom- und Erdgassteuer 646.259 594.966
       
2. Veränderung des Bestandes an unfertigen Leistungen 165 4
       
3. andere aktivierte Eigenleistungen 18 13
       
4. Gesamtleistungen 646.442 594.983
5. sonstige betriebliche Erträge 1.678 3.014
6. Materialaufwand -617.538 -562.713
7.. Personalaufwand -9.413 -8.396
8. Abschreibungen -1.141 -1.026
9. sonstige betriebliche Aufwendungen -9.261 -8.928
10. Ergebnis aus Finanzanlagen 145 164
11. Zinsergebnis 762 415
12. Steuern vom Einkommen und vom Ertrag 0 -6
       
13. Ergebnis nach Steuern 11.674 17.507
14. sonstige Steuern -1.561 -666
15. aufgrund eines Gewinnabführungsvertrages abgeführte Gewinne -10.113 -16.841
       
16. Jahresüberschuss 0 0

Ertragslage der Stadtwerke Bochum GmbH

Das Kerngeschäft der Stadtwerke Bochum GmbH liegt im Verkauf von Strom, Gas, Wasser und Fernwärme. Telekommunikationsprodukte mit höchsten Bandbreiten dank Glasfasertechnologie und der Service der Betriebskostenabrechnung runden das Produktportfolio ab.

Die Stadtwerke Bochum GmbH ist seit 2015 darüber hinaus im Geschäftsfeld der Energiedienstleistungen tätig. Durch das Angebot von innovativen Energiedienstleistungen wird die Marktentwicklung für Energieeffizienz mitgestaltet und vorangetrieben. Das Ziel ist, mit serviceorientierten Produkten für den Privat-, Gewerbe- und Industriekundenbereich neue Kund*innen zu akquirieren und Bestandskund*innen zu binden. Im Portfolio enthalten sind die Produkte „Solar Paket“, “Solar Paket Premium“, „Wärme Paket“, „Kälte Paket“, „LED Paket“ und „Lade Paket“. Hier werden den Kund*innen Serviceleistungen bei der Verpachtung von Photovoltaik- und Heizungsanlagen sowie eine Modernisierung der Beleuchtung auf LED-Technik angeboten. Eine Wärmelieferung in Kombination mit einer Heizungsanlage als Rundum-Servicelösung bietet die Stadtwerke Bochum GmbH mit dem Contracting an. Beim „Solar Paket Premium“ ist ein Batteriespeicher enthalten. Ein separater Batteriespeicher kann im „Speicher Paket“ bei einer vorhandenen Photovoltaikanlage nachgerüstet werden. Mit dem „Kälte Paket“ können Kund*innen ein hochwertiges Split-Klimagerät pachten. Bei allen Produkten können Kund*innen zwischen einem Kauf- oder Pachtmodell wählen.

Zum 01.01.2021 konnten die Abgabepreise für den überwiegenden Teil der Haushalts- und Kleingewerbekunden in der Sparte Strom stabil gehalten werden. Dies liegt in erster Linie darin begründet, dass zum Zeitpunkt der Preiskalkulation eine Senkung bei den Netzentgelten im Konzessionsgebiet sowie bei den staatlichen Umlagen die gestiegenen Kosten im Bezug nahezu ausgeglichen hat.

Um der außergewöhnlichen Beschaffungssituation und der damit verbundenen Gefahr von Insolvenzen anderer Versorger gerecht zu werden, hat sich die Stadtwerke Bochum GmbH zum Ende des Jahres dazu entschieden, einen zweiten Grundversorgungstarif für Neukund*innen einzuführen.

Zum 01.01.2021 wurden die Abgabepreise in der Sparte Gas für Haushalts- und Kleingewerbekunden aufgrund der Einführung der CO2-Bepreisung nach BEHG erhöht. Eine weitere Preisanpassung war zum 01.10.2021 bzw. 01.11.2021 aufgrund gestiegener Beschaffungspreise und der Erhöhung der Kosten für die CO2-Bepreisung zum 01.01.2022 notwendig.

In der Sparte Wasser blieben die Abgabepreise zum 01.01.2021 unverändert.

Bei Fernwärme wurden die Abgabepreise für die Produkte „FernwärmeKomfort“ und „FernwärmeKomfort Plus“ auf Basis der Preisanpassungsformel zum 01.01. gesenkt und zum 01.07.2021 erhöht.

Die Gradtagszahl für Bochum liegt mit 3.336 deutlich über dem Wert des Vorjahres. Die Erhöhung im Vergleich zum Vorjahr beträgt rund 15,7 %. Das bedeutet, dass das Jahr 2021 kälter war als das Vorjahr. Das Jahr 2020 war durch eine sehr milde Witterung gekennzeichnet und somit ein absatzschwaches Jahr. Das Geschäftsjahr 2021 hingegen liegt witterungsbezogen in Bochum über dem Mittelwert der letzten Jahre. Daher sind die Absatzmengen in den wärmegetriebenen Sparten Gas, Fernwärme und sonstige Dienstleistungen höher als im Vorjahr. In der Sparte Wasser verringern sich die Absatzmengen aufgrund der kühlen und regenreichen Witterung. Auch der Absatz in der Sparte Strom ist insgesamt rückläufig. Im Konzessionsgebiet ist zwar eine Absatzsteigerung, insbesondere bei den Sondervertragskunden, zu verzeichnen. Die Mengen der Sondervertragskunden im externen Vertrieb hingegen sinken deutlich im Vergleich zum Vorjahr. Die Optimierungsgeschäfte steigen wiederum leicht an. Im Geschäftsjahr 2021 wurden erstmalig Optimierungsgeschäfte in der Sparte Gas getätigt.

Die Absatzmengen der Stadtwerke Bochum GmbH der einzelnen Sparten setzen sich wie folgt zusammen:

Absatzentwicklung   Einheit 2021 2020
Strom        
im Konzessionsgebiet   Mio. kWh 834,9 799,7
außerhalb Konzessionsgebiet   Mio. kWh 1.420,7 1.725,1
Optimierungsgeschäfte   Mio. kWh 1.087,2 1.054,9
         
Gas        
im Konzessionsgebiet   Mio. kWh 2.343,2 2.232,1
außerhalb Konzessionsgebiet   Mio. kWh 940,6 935,6
Optimierungsgeschäfte   Mio. kWh 169,9 0,0
         
Wasser   Mio. m³ 21,7 22,9
         
Fernwärme   Mio. kWh 378,2 319,5
         
Sonstige Dienstleistungen   Mio. kWh 160,2 141,4
    Mio. m³ 0,2 0,2

Die Umsatzerlöse setzen sich aus Erlösen aus dem Verkauf von Energie und Wasser sowie anderen Leistungen wie bspw. Energiedienstleistungen und Elektromobilität zusammen. Im Geschäftsjahr 2021 sind die Umsatzerlöse ohne Strom- und Erdgassteuer im Vergleich zum Vorjahr um 51,3 Mio. € auf 646,3 Mio. € gestiegen. Dieser Anstieg ist zum einen auf die Einführung der Umlage gemäß BEHG sowie auf gestiegene Beschaffungskosten und den daraus resultierenden Preisanpassungen im Haushalts- und Kleingewerbebereich in der Sparte Gas zurückzuführen. Zum anderen führen die gestiegenen Absatzmengen in den wärmegetriebenen Sparten Gas, Fernwärme und sonstige Dienstleistungen zu einem Erlösanstieg.

Die Umsatzerlöse verteilen sich im Geschäftsjahr 2021 wie folgt auf die Sparten:

Anteil Umsatzerlöse je Sparte im Geschäftsjahr 2021

 

Personalbericht der Stadtwerke Bochum GmbH

Der Personalaufwand liegt mit 9,4 Mio. € rund 1,0 Mio. € über dem Vorjahreswert. Die Erhöhung ist auf einen Anstieg des Personalbestandes und auf eine Tariferhöhung zurückzuführen. Die Stadtwerke Bochum GmbH beschäftigte im Jahr 2021 durchschnittlich 98 Mitarbeiter*innen (Vorjahr: 93).

Für die Stadtwerke Bochum GmbH gilt es, auch im Berichtsjahr den Fokus auf den personellen Umgang mit dem stetigen Wandel der rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sowie den damit einhergehenden Wechselwirkungen und Gewohnheitsbrüchen zu legen. Notwendige Veränderungen sind aktiv zu gestalten, um die Gesellschaft langfristig erfolgreich zu positionieren.

Zum Erhalt und zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit bedient sich die  Stadtwerke Bochum GmbH im Rahmen von Dienstleistungsverträgen der personalwirtschaftlichen Erfahrung und Ressourcen der Stadtwerke Bochum Holding GmbH. Neben der jahrzehntelangen Expertise bei Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie bei Maßnahmen zur Gesundheitsförderung kommen hierbei auch die zielgerichtete Gewinnung, Bindung sowie fortlaufende Entwicklung der Fach- und Führungskräfte zum Tragen.

Das im Berichtsjahr durch die Corona-Pandemie zu fokussierende Krisenmanagement determinierte mit der fortschreitenden Digitalisierung, der notwendigen Flexibilisierung von Arbeitsort und -zeit sowie der Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf wesentliche Treiber der Personalarbeit. Zum Erhalt und zur Sicherung der Leistungsfähigkeit, der Motivation sowie der Wettbewerbsfähigkeit stand dabei die fortlaufende Befähigung und Qualifikation der Mitarbeiter*innen der Stadtwerke Bochum GmbH im Zentrum personalwirtschaftlicher Betrachtungen.

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
Wie bereits im Vorjahr ist bei der Stadtwerke Bochum GmbH im Berichtsjahr kein meldepflichtiger Arbeitsunfall zu verzeichnen.

Weiterhin war die anhaltende Corona-Pandemie das prägende Thema für den Bereich der Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz. Zentraler Eckpfeiler dabei war vor allem die Aufrechterhaltung und ständige Überprüfung des Hygienekonzepts durch den Krisenstab, welches insbesondere aus einem weitreichenden Homeoffice-Angebot, strengen Separierungsmaßnahmen und der fortlaufenden Beschaffung und Bereitstellung von Desinfektions- und Schutzmaterialien bestand. In Zusammenarbeit mit dem medizinischen Dienst der BAD Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH konnte zudem ein betriebliches Angebot für Impfungen gegen das Coronavirus geschaffen werden.

Im Berichtszeitraum erfolgten darüber hinaus Schulungen und Unterweisungen zugunsten der Arbeitssicherheit. Daneben legt ein aktives und systematisches Gesundheitsmanagement den Grundstein für die Gesunderhaltung der Mitarbeiter*innen.

Schwerbehinderte
Zum 31.12.2021 beschäftigte die Stadtwerke Bochum GmbH fünf schwerbehinderte Mitarbeiter* innen. Durch die anspruchsgerechte Einrichtung und Ausstattung der einzelnen Arbeitsplätze unterstützt das Unternehmen die Sicherung und Förderung der Beschäftigungsfähigkeit und trägt so seiner Verantwortung aktiv Rechnung.

Top