×
Telefonischer Kundenservice

Aufgrund eines erhöhten Anrufaufkommens kann es bei unserer telefonischen Kundenberatung zu längeren Wartezeiten kommen. Wir bitten um Verständnis. Bitte nutzen Sie alternativ unser Online-Kundencenter oder unsere Serviceformulare. Vielen Dank!

  • Gas raus, Luft rein!
    Die Vorteile einer Wärmepumpe

Luftwärmepumpen sind extrem umweltfreundlich und sogar für viele Bestandsbauten geeignet. Tauschen Sie jetzt Ihre alte Heizung gegen diese moderne Technik aus!

Luftwärmepumpen sind eine erstaunliche Technologie. Denn sie ziehen die Wärme aus der Umgebungsluft und heizen damit das Innere eines Gebäudes – das funktioniert selbst im Winter bei Minusgraden. Anders als bei einem Gas-Brennwertgerät wird also kein Ausgangsstoff verbrannt, und es gelangt kein klimaschädliches CO2 in die Atmosphäre. Wenn die Pumpe mit Ökostrom betrieben wird, ist sie faktisch klimaneutral. Die Stadtwerke Bochum bieten dafür sogar einen Ökostrom-Sondertarif an. Noch besser ist es natürlich, wenn Sie eine Solaranlage auf dem Dach haben und die dort produzierte Energie auch für die Luftwärmepumpe nutzen können.

Entspannt heizen

Wärmepumpen sind echte Effizienz-Wunder und können die Heizkosten deutlich senken.

Aus eins mach vier

Dieses umweltfreundliche Heizsystem kann weitere Pluspunkte für sich verbuchen: Es ist äußerst effizient. Vereinfacht gesagt, entstehen aus einer Einheit Strom vier Einheiten Wärme. Wenn Sie mit Gas heizen, ist das Verhältnis von Gas zu Wärme hingegen fast eins zu eins. Schornstein und Schornsteinfeger fallen bei einer Wärmepumpe ebenfalls weg. Insgesamt ist sie weniger wartungsintensiv. Bei einer Luftwärmepumpe kommt hinzu, dass keine größeren baulichen Maßnahmen nötig sind und der Betrieb zudem ausgesprochen leise ist.

Geringe Vorlauftemperatur

Zugegeben, eine Luftwärmepumpe ist nicht für jedes Gebäude geeignet. Das liegt vor allem an ihrer geringen Vorlauftemperatur – ideal ist sie in Kombination mit einer Flächenheizung. Dann lassen sich auch Bestandsgebäude problemlos aufrüsten und auf eine Luftwärmepumpe umstellen. Falls die Luftwärmepumpe auch das Wasser erwärmen soll, kann sie übrigens durch einen speziellen Elektroheizstab ergänzt werden, der nur für einen Teilbereich die Temperatur erhöht – so funktioniert Klimaschutz!

 

Erschienen im Kundenmagazin Meine Stadtwerke

Das könnte Sie auch interessieren

Top