Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

Stadtwerke Bochum

Online-Kundencenter

09.03.2020

Stadtwerke setzen Bau der neuen Fernwärmeleitung fort

Versorgungsleitungen
Versorgungsleitungen

Die Stadtwerke Bochum setzen ihre Arbeiten zum Bau der neuen Fernwärmeleitung auf der Universitätsstraße in Richtung stadtauswärts fort. Aktuell wird der erste Bauabschnitt auf der Universitätsstraße asphaltiert, dieser Abschnitt soll Ende der Woche wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden.

Anschließend wird in mehreren Bauabschnitten weitergearbeitet: Von der Einmündung Brenscheder Straße in die Universitätsstraße ausgehend wird auf einer Länge von rund 160 Metern wie bisher eine Fahrspur entfallen. Dieser Abschnitt soll bis Anfang Mai abgeschlossen sein. Ein weiterer Bauabschnitt befindet sich auf der Universitätsstraße in Höhe der Überquerung Markstraße. Auch hier wird eine Fahrspur entfallen. Die Arbeiten sollen bis Ende April abgeschlossen sein.

Die neue Fernwärmeleitung erstreckt sich auf einer Länge von 3,5 Kilometern vom ehemaligen RWE-Kraftwerk über die Universitätsstraße bis zur Markstraße. Sie dient dazu, die Versorgungssicherheit für die Fernwärme-Kunden im Bochumer Süden zu erhöhen und das Versorgungsgebiet an das Fernwärme-Verbundnetz Rhein-Ruhr anzubinden. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf rund 12 Mio. Euro. Das Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Für auftretende Behinderungen im Zeitraum der Baumaßnahme bitten die Stadtwerke Bochum alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Weitere Informationen über die Baustellenaktivitäten der Stadtwerke gibt es unter www.stadtwerke-bochum.de/baustellen.

Europäischer Fond für regionale Entwicklung