Zur Unternavigation springen. Zum Inhalt springen.

Stadtwerke Bochum

Das
Unternehmen

Die Geschichte der Stadtwerke Bochum.

2002: Startschuss zum Neubau des Verwaltungsgebäudes

Modell des neuen Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Bochum GmbH
Modell des neuen Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Bochum GmbH

Die Vorbereitungen für den Baubeginn des neuen Stadtwerke-Gebäudes liefen im Jahr 2002 auf Hochtouren. Ein Teil der Gebäude der ehemaligen Berufsschule am Ostring wurde abgerissen. Nach dem Entwurf des Kölner Architektenbüros Gatermann + Schossig entsteht bis Ende 2004 ein innovatives, architektonisches Highlight mitten in Bochums City. Der 56 Meter hohe und 16 Etagen umfassende Büroturm wächst aus dem neuen Verwaltungskomplex mit fünf Flachgeschossen. High-Tech zeichnet den Neubau der Stadtwerke Bochum GmbH aus: Neben Niedrigenergie-Standard, der Kombination vorhandener Technik mit konsequenter Nutzung einer Vielzahl von Energieeinsparungspotenzialen, wird auch die Bohrpfahlaktivierung, die sinnvolle Nutzung der Energie aus dem Erdreich, sowie die stadtwerkeeigene, computergestützte Gebäudeleittechnik zum Einsatz kommen. Das transparente Baustellenmarketing der Stadtwerke Bochum GmbH informiert ab der Bauvergabe bis zur Fertigstellung des Gebäudes kontinuierlich über aktuelle Baufortschritte.