×
Telefonischer Kundenservice

Die Stadtwerke Bochum werden nach der Entscheidung der Bundesregierung die Gasbeschaffungsumlage nicht erheben. Die genaue Umsetzung wird derzeit geprüft, wir werden dazu in Kürze informieren. Selbstverständlich geben wir alle Entlastungen eins zu eins an unsere Kunden weiter.

Aufgrund eines erhöhten Anrufaufkommens kann es bei unserer telefonischen Kundenberatung zu längeren Wartezeiten kommen. Wir bitten um Verständnis. Bitte nutzen Sie alternativ unsere Serviceformulare. Vielen Dank!

  • Energie zum Entspannen
    Auszeit unter Palmen in der Medi Therme

Heute wieder nur Hektik erlebt? Zu viele Mails noch nicht beantwortet? Nur am Telefon gehangen? Dann wird es Zeit, mal wieder richtig Energie zu tanken. Die Medi Therme in Bochum bietet alles, was man dafür braucht. Die nötige Energie dafür kommt von den Stadtwerken.

Immer mehr Menschen sehnen sich nach einer kleinen Auszeit vom stressigen Alltag“, weiß Sylko Dettloff, Betriebsleiter der Bochumer Medi Therme. „Und sie möchten diese Zeit am liebsten in wohlig-warmer und entspannter Atmosphäre verbringen, ohne dafür weit weg fahren zu müssen.“ Da ist die etwa 30.000 Quadratmeter große mediterrane Wellness-Oase gleich neben dem Ruhr Park für viele genau das Richtige. In der Anlage mit 15 verschiedenen Saunen, Innen- und Außenpools, Solebad, weitläufigem Garten, Kosmetik- und Massageräumen sowie gemütlichen Ruhezonen setzt die Entspannung selbst beim angespanntesten Gast schnell ein.

Dabei haben sich die Bedürfnisse der Erholungsuchenden grundlegend verändert. Früher, so erinnert sich Dettloff, genügten dem Gast ein, zwei Saunagänge und ein paar Bahnen im Schwimmbecken, „und dann war gut“. Heute stehe der Wellness-Gedanke im Vordergrund. Das Zur-Ruhe-Kommen werde als ganzheitliches Erlebnis zelebriert, mit Massage, Körperölen und Beautybehandlung – genießen mit allen Sinnen. Gäste bleiben in der Regel mehrere Stunden. Beim Entspannen spielt auch die Nase eine große Rolle. Daher hat jede Sauna in der Medi Therme ihre eigene Duftkreation. „Unsere Gäste möchten ihre Sinne anregen, sich in eine andere Welt träumen, und genau das bieten wir.“

Zum Beweis führt der Betriebsleiter durch das weiträumige Gelände der Medi Therme, das vor über 15 Jahren mal ein klassisches Spaßbad war und dann mit viel Liebe zum Detail zu einer Sauna- und Wellness-Anlage umgebaut wurde. Sylko Dettloff zeigt die fast 30 Grad warmen Wasserwelten mit Palmen im Hintergrund und Blick in den weitläufigen Garten, schlendert durch die Sauna-Landschaft, die im Stil eines spanischen Dorfes gestaltet wurde, und führt an den abgedunkelten Ruheräumen mit leise plätschernden Brunnen vorbei.

»Frauen suchen die Ruhe. Und Männer die heißeste Sauna.«

Sylko Dettloff

Betriebsleiter der Medi Therme

Durchatmen
Eine weitläufige Außenanlage bietet den Gästen der Medi Therme Erholung unter freiem Himmel.
Einfach märchenhaft:
In der neuen Lichtersauna bieten die orientalischen Lampen ein ganz besonderes Flair.
Ein bisschen wie im Urlaub:
Mit liebevoll gestalteten Details präsentiert sich der Saunabereich wie ein kleines spanisches Dorf.
Siesta gefällig?
Im Ruheraum laden Wasserbetten zum Entspannen und Lesen ein.
Erst trainieren, dann entspannen:
Im modernisierten Fitnessbereich können Gäste der Medi Therme ihre Muskeln stärken – und danach in die Sauna gehen.

Damit die Gäste noch bis spätabends ihren inneren Akku aufladen können, arbeitet im Hintergrund täglich ein 30-köpfiges Team auf Hochtouren. Die Anlage hat 365 Tage im Jahr geöffnet. Schon früh morgens wird geputzt und gewienert, geschrubbt und poliert. „Sauberkeit hat oberste Priorität“, weiß der Betriebsleiter. Darüber hinaus gibt es in der Medi Therme, die von den Stadtwerken Gas, Strom und Wasser bezieht, täglich viel zu tun: den Garten pflegen, Gäste verwöhnen, Reparaturen koordinieren und die komplexe Haustechnik verwalten. Fest steht: Nur dank der reibungslos arbeitenden Pump-, Heiz- und Elektrotechnik gibt es hier behagliches Klima, heiße Saunen und wohlig warmes Wasser. Entspannung hat eben auch mit einer gleichbleibend angenehmen Temperatur zu tun. Und in dem Gebäude mit seinen hohen Glaskuppeln ist es bei extrem unbeständiger Wetterlage draußen durchaus eine Herausforderung, für eine konstante Luft- und Wassertemperatur zu sorgen.

Die Betreiber der Medi Therme investieren regelmäßig in innovative, moderne und sparsame Energietechnik. Aber auch in die Annehmlichkeiten für Gäste wird investiert: Seit Kurzem gibt es eine neue Lichtersauna und einen Ruheraum mit Wasserbetten und Leseecke. Zudem hat die Medi Therme ein modernes Kassen­system samt Digital-Armbändern angeschafft, die den Gästen an der Rezeption ausgehändigt werden. Diese haben einen Chip, der als Geldkarte, Türöffner und Spindschlüssel funktioniert. So können Gäste bargeldlos durch die Anlage schlendern und im Restaurant etwas zu Essen bestellen oder eine Massage buchen. Am Ende des Besuchs wird an der Kasse über den Chip abgerechnet. 2017 wurde der Fitnessbereich Medi Gym modernisiert und auf 2.500 Quadratmeter erweitert. Der Fitnessbereich ist räumlich an die Medi Therme angegliedert. „Viele Gäste entspannen nach dem Work-out gerne in der Sauna ihre Muskeln“, weiß Wellnessprofi Dettloff. Beim Relaxen, so seine jahrelange Beobachtung, haben Männer und Frauen übrigens unterschiedliche Konzepte. „Frauen suchen die Ruhe. Und Männer die heißeste Sauna.“



Erschienen im Geschäftskundenmagazin ener.go

Das könnte Sie auch interessieren

Top