Die Bankverbindung der Stadtwerke Bochum lautet :

Sparkasse Bochum

IBAN: DE92 4305 0001 0001 3001 77

BIC: WELADED1BOC

Verwendungszweck: Ihre Kundennummer

Wir versenden die Jahresverbrauchsabrechnungen unserer Kunden nicht zu einem bestimmten Stichtag (z. B. am Jahresende), sondern nach dem sogenannten rollierenden Abrechnungsverfahren gleichverteilt über den gesamten Zeitraum eines Jahres.

Dazu haben wir unser Bochumer Versorgungsgebiet in unterschiedliche Abrechnungsgebiete aufgeteilt, die nacheinander im Laufe des Jahres abgerechnet werden.

Wann Sie nun Ihre Jahresverbrauchsabrechnung erhalten, hängt davon ab, in welchem Gebiet Sie wohnen.

Überregionale Kunden erhalten Ihre Rechnung immer zum Zeitpunkt der ursprünglichen Vertragsunterzeichnung.

Es gibt folgende Optionen:

  • Die Rechnung im Jahresrhythmus zahlen und 2% sparen.
  • Per Überweisung zahlen.
  • Per SEPA-Lastschriftmandat zahlen.
  • Eine Bareinzahlung ist möglich.
  • Kostenlose Überweisung bei der Sparkasse direkt an uns.

Der Gesetzgeber hat uns verpflichtet, einmal im Jahr die tatsächlichen Energieverbräuche des Kunden zu ermitteln und auf Basis dieser Werte die zukünftige Monatspauschale zu errechnen. Da sich Verbräuche und auch Preise innerhalb eines Abrechnungsjahres ändern können, müssen diese bei der Pauschalberechnung berücksichtigt werden.

Wir fordern die Monatsabschläge generell im Nachhinein an. Das heißt 4 Wochen verbrauchen und erst dann zahlen. Bitte beachten Sie, dass in einem

Abrechnungsjahr lediglich 11 Abschläge erhoben werden. Der 12. Monatsabschlag

wird mit der Jahresrechnung verrechnet. Ergibt sich ein Guthaben, so wird dies erstattet.

Die Auftragsabwicklung kann bis zu 8 Wochen in Anspruch nehmen. Die tatsächliche Beauftragungszeit ist abhängig von den erforderlichen technischen Baumaßnahmen.

Genauere Informationen bezüglich der Anschlussherstellung erhalten Sie von unseren Connect-Experten.

Sie können anschließend in wenigen Schritten Ihre Bestellung online aufgeben.

Anhand Ihrer Angaben bereiten wir einen Vertrag vor und senden Ihnen diesen Vertrag zwecks Unterschrift postalisch zu.

Bitte beachten Sie, dass die Angabe von Telefonnummer und E-Mail-Adresse zwingend erforderlich ist, da sich gegebenenfalls ein Techniker für einen Termin mit Ihnen in Verbindung setzt.

Nachdem Sie uns das unterschriebene Auftragsformular übermittelt haben, starten folgende Schritte:

Ihr StadtwerkeConnect-Auftrag wird erfasst und bearbeitet.

Wenn gewünscht, leiten wir die Übernahme der Rufnummern Ihres bestehenden Anschlusses in die Wege.

Wenige Zeit später setzen sich unsere Techniker mit Ihnen oder Ihrem Eigentümer in Verbindung, um den Ausbau zu prüfen und abzustimmen.

Nach erfolgtem Ausbau mit Glasfaserleitungen erhalten Sie eine E-Mail mit Ihrem Aktivierungstermin, Ihrer Sendungsnummer für die Hardware und Ihren neu zugewiesenen Rufnummern.

Sollten Sie bei Vertragsabschluss den Installationsservice der FRITZ!Box beauftragt haben, wird sich ein PC-Techniker unseres Partners Silicon Computer mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem Glasfaseranschluss der Stadtwerke Bochum

Nein, es ist nicht zwingend erforderlich, dass Sie uns Ihre Zählerstände bei einer Preisanpassung angeben müssen.

 

Sollten Sie Zweifel an der Korrektheit der Rechnung haben, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice. Sie können uns gerne Ihren Zählerstand mitteilen und den Grund der Korrektur sowie das Ablesedatum. Unsere Mitarbeiter prüfen Ihre Angaben und Sie erhalten von uns ggf. eine aktualisierte Rechnung.

Die Änderung des Abschlagstermins kann bis 2 Abschlagszahlungen vor der Rechnungsschreibung vorgenommen werden. Zur Auswahl stehen der 10., 20. und 30. eines Monats. Ausnahme ist die Betriebsnebenkostenabrechnung. Da die Zahltermine zusammen mit dem Eigentümer festgelegt wurden, ist keine Änderung möglich.

Der Abschlagsbetrag kann innerhalb eines Abrechnungszeitraumes bis zu 3 Mal geändert werden.

Top